Kia Ora in Neuseeland
Ka kite ano in Neuseeland

Neuseeland / Südinsel - Selbstfahrertour Natur Pur

Die Südinsel Neuseelands birgt neben den sich steil auftürmenden Südalpen, durchzogen von Flüssen, Seen und Fjorden und bedeckt von riesigen Gletschern, noch viele weitere Naturattrkaktionen, die as Archipel zu einem ganz besonderen Urlaubsland machen.

Ganzh besonders spektakulär wird das Gebirgspanorama auf einem Helikopterflug von Queenstown über die Berge zum Milford Sound, der mit spektakulären Wasserfällen, Robben und vielen weiteren Attraktionen aufwartet.

Auch die Golfplätze hier sind wirklich etwas ganz Besonderes. Mit dem Hills Golf, dem Jacks point Golf und dem Millbrook Golf ist der Einstieg in das Spiel mit der kleine weißen Kugel schon zu Beginn der Reise sehr eindrucksvoll.

Während Ihrer Weiterfahrt nach Norden kommen Sie nach Christchurch, der größten Stadt auf der Südinsel. Sie wurde 2011 von einem Erdbeben stark verwüstet und bei einem Spaziergang durch die Stadt sehen Sie die Spuren noch deutlich.

Der Clearwater Golf und der Terrace Downs Golf sind die beiden Plätze, die man um Christchurch herum unbedingt spielen sollte.

Nachdem Sie auf Ihrer Fahrt in Richtung Norden den Wal-Hot Spot Kaikoura passiert haben (von Dezember bis März tummeln sich hier Buckelwale, die man übrigens bei einem Flug auch von oben betrachten kann) erreichen Sie schließlich die Marlborough Sounds und damit die größte Weinanbaugebiet Neuseelands,. Hier werden weltberühmte Sauvignon Blancs wie der "Cloudy Bay" ausgebaut, während in der Gegend um Queenstown, wo Sie Ihrer Reise durch die Südinsel begonnen haben, der Pinot Noir dominiert.

Auch in den Marlborough Sounds gibt es mit dem Marlborough Golf und dem Rarangi Golf zwei sehr schöne Plätze, die eine Runde wert sind. Nachdem Sie alle Weine verkostet, die Golfplätze gespielt und hoffentlich die Natur genossen haben, geht es weiter auf die Nordinsel, zurück zu Ihrem Ausgangsort oder vielleicht noch zu einem Stopover irgendwo auf dieser schönen Welt.

Wir können an dieser Stelle nur sagen "Ka kite ano" in "Aotearoa" (Auf Wiedersehen in Neuseeland).

Neuseeland
Rundreisevorschlag Südinsel – Natur Pur – von den Bergen bis zum Meer

 

Tag 1:

Nach Ankunft am Flughafen von Queenstown übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zum ca. 25 Minuten entfernten Millbrook Resort Ihrer Unterkunft für die folgenden 5 Nächte. Der erste Tag ist programmfrei und dient der Akklimatisierung. Genießen Sie das Dinner in einem der Restaurants des Resorts.


Tag 2-5:

Sie wohnen im Millbrook Resort. Hier steht Golf auf dem resorteigenen Millbrook Golf sowie auf dem Jacks Point Golf direkt am Lake Wakatipu und auf dem berühmten The Hills Course (nur wenige Minuten vom Resort entfernt) auf dem Programm. Ansonsten bietet die Region um Queenstown zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge und sportliche Aktivitäten. Bekannt ist die Gegend auch für ihre hervorragenden Weine, wie z.B. dem Pinot Noir. Gerne organisieren wir für Sie einen Besuch in einem der renommierten Weingüter verbunden mit einer Weinprobe.

 

Tipp: Machen Sie einen Ausflug per Helikopter mit unserem Partner „Over the Top“ zum legendären Milford Sound mit anschließender Schiffsfahrt durch den Fjord und erleben Sie die grandiose Alpenwelt bei einer Landung auf dem Gletscher.

 

Tag 6:

Sie fahren weiter nach Norden bis zur Lakestone Lodge, einer kleinen luxuriösen Lodge in spektakulärer Lage am Lake Pukati – ein idealer Platz in den südlichen Alpen für einen Stopover. Hier erwartet man Sie zum Abendessen.


Tag 7:

Ca. 3,5 Stunden Fahrt liegen vor Ihnen bis Sie Christchurch erreichen. Sie wohnen im Peppers Clearwater Resort, etwas außerhalb der Stadt, mit Championship Golfplatz.


Tag 8:

Sie bleiben noch eine Nacht im Clearwater Resort und spielen den resorteigenen Platz. Es bleibt ausreichend Zeit für einen Besuch des nahegelegenen Christchurch.

 

Tipp: Verlängern Sie noch eine Nacht und spielen Sie den schönen Terrace Downs Golf am Fuße der Alpen, ca. 1 Stunde entfernt.

 

Tag 9:

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter nach Kaikoura, dem Zentrum des Whale Watching. Im Juni und Juli ist die Zeit der Orcas (Killerwale) und von Dezember bis März kann man Buckelwale sehen. Außerdem werden hier jeden Tag verschiedene Delfin Arten gesichtet. Die heutige Unterkunft ist etwas ausgewöhnlich. Sie übernachten in einem komfortablen Baumhaus der Hapuku Lodge. Hier erwartet Sie die Chefin zum Dinner.


Tipp: Buchen Sie einen Rundflug mit Whales over Waves. Dabei können

Sie nicht nur die herrliche Küstenlandschaft und die Berge im Hinterland sondern auch die riesigen Meerestiere von oben beobachten.


Tag 10:

Die Fahrt geht weiter in Richtung Norden bis nach Blenheim, dem Zentrum des Weinanbaues in der Region Marlborough. Sie wohnen in der kleinen privaten The Peppertree Lodge. Ihre Gastgeber sprechen deutsch und werden Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen und auf Wunsch auch gerne ein Dinner für Sie zubereiten.

 

Tag 11 und 12:

Sie bleiben in Blenheim. Hier haben Sie wieder Gelegenheit zum Golfen. Zwei Plätze stehen zur Auswahl: der nahegelegene Marlborough Golf sowie der Rarangi Golf in der Nähe des Hafenstädtchen Picton.


Tipp: Besuchen Sie unbedingt mindestens eines der zahlreichen Weingüter in der Gegend und buchen Sie eine Bootsfahrt durch die wunderbare Wasserwelt des Marlborough Sounds. Dies lässt sich gut verbinden mit einer Runde Golf auf Rarangi.


Tag 13:

Sie geben Ihren Mietwagen zurück und fliegen via Wellington nach Napier oder Auckland.

 

Diese Reise können Sie mit der Nordinselreise kombinieren.

 

Den Preis zu Ihrem Wunschreisetermin erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Unsere Hotelempfehlungen auf der Südinsel:

 

Millbrook Resort – Arrowtown
Eingebettet in eine eindrucksvolle alpine Landschaft verkörpert das komfortable Resort den typischen neuseeländischen Lebensstil in gemütlicher Atmosphäre. Die komfortabel eingerichteten Villa-Suiten verfügen über ein 1 Schlafzimmer sowie 1 Wohnzimmer mit Veranda/Balkon.  Verschiedene Restaurants, eine Bar sowie ein Spa-Bereich mit Hallenbald stehen den Gästen zusätzlich zu den 3 Tennisplätzen, und dem eigenen 27-Loch Golfplatz zur Verfügung.

 

Peppers Clearwater – Christchurch
Nur 10 km von der Stadt in herrlicher Lage an einem See und direkt am gleichnamigen 18-Loch Championship Golfplatz liegt das Clearwater Resort. die komfortablen Zimmer und Suiten verteilen sich auf einzelne Gebäude entlang des Wassers. wir empfehlen die schönen zweigeschossigen Lakefront Suiten. Der Wohnbereich im ersten Stock ist mit einer Kitchenette und einem Sonnendeck direkt am See ausgestattet. Schlaf- und Badezimmer ebenfalls mit Seeblick liegen im zweiten Stock. Im Resort steht den Gästen ein Restaurant zur Verfügung.

Hapuku Lodge & Treehouses - Kaikoura
Diese etwas andere Lodge befindet sich inmitten eines großen Wildgeheges ca. 12km nördlich der Küstenstadt Kaikoura und eignet sich hervorragend für einen Zwischenaufenthalt auf dem Weg von Christchurch nach Blenheim. Eine Übernachtung in einem der 5 Baumhäuser, die perfekt in die Natur integriert wurden, ist auf jeden Fall eine besondere Erfahrung. Die Ausstattung ist sehr komfortabel und durch die bodentiefen Fenster hat man einen wunderbaren Ausblick auf die naheliegenden Berge und den Pazifik. Von Dezember bis März kann man in Kaikoura Buckelwale sehen. Ein besonderes Erlebnis ist die Beobachtung der Meeresriesen aus der Luft bei einem Flug mit Wings over Whales.

The Peppertree Lodge – Blenheim
Diese liebevoll von Schweizer Hand geführte „Edwardian „Lodge, wurde 1901 erbaut und ist bis heute Ihrem historischen Stil treu geblieben. Inmitten von Weiden, Weinbergen, Olivenbäumen und einer herrlichen Gartenanlage ist Sie idealer Ausgangspunkt für alle Aktivitäten im Marlborough. Nur 5 großzügige Zimmer, die sich direkt auf die Veranda oder den Garten öffnen, sorgen für eine sehr private Atmosphäre. Abends trifft man sich beim Aperitif und hat Gelegenheit sich mit den anderen Gästen oder den Gastgebern Heidi und Werner austauschen. Die Suiten sind großzügig und mit allem Komfort ausgestattet. Ein Swimmingpool sorgt im Sommer für die nötige Abkühlung. Der Name "The Peppertree" kommt übrigens von den Pfefferbäumen welche die Einfahrt bis zur grandiosen Edwardian Villa zieren.

 

Die Golfplätze

 

Millbrook Country Club, Queenstown-Arrowtown
Unweit von Arrowtown, einem kleinen historischen Städtchen in der Nähe von Queenstown, findet sich der Millbrook Country Club. Der von Bob Charles entworfene 18-Loch Meisterschaftsplatz, Par 72, mit 6.420 Metern beeindruckt auch mit seiner spektakulären von schneebedeckten Bergen umgebenen Lage.

 

Jacks Point Golf, Queenstown
In einem 12.000 qm großen Naturreservat, direkt an den Ufern des Lake Wakatipu findet man den Jacks Point Golf. Für die Fairways wurde hier die Erde nur minimal bewegt um möglichst wenig in die natürlichen Gegebenheiten einzugreifen. Wie bei allen neuseeländischen Top-Plätzen sind auch hier die Ausblicke auf den See und die im Hintergrund liegenden Berge einfach sensationell.

 

The Hills Golf Club, Queenstown-Arrowtown
Von 2007 bis 2010 war dieser exklusive Privatplatz des Juweliers Michael Hill Austragungsort der New Zealand Open. Mittlerweile ist der Championship Platz (6.596 Meter, Par 72), der mit zahlreichen Skulpturen neuseeländischer und internationaler Künstler dekoriert ist, auch für Nichtmitglieder geöffnet. Die Anzahl der Gastspieler ist dabei stark reglementiert.

 

Clearwater Golf Club, Christchurch

Unter Mithilfe der neuseeländischen Golflegende Sir Bob Charles wurde der spektakuläre 18-Loch-Championship-Platz, Par 72, mit 6526 Metern Länge gestaltet. Der Parcours vereint Elemente der klassischen schottischen Links-Courses und amerikanischer Parkland-Courses wie man sie in Florida kennt. Er ist Austragungsort der New Zealand PGA Championships. 

 

Terrace Downs Golf Course, Christchurch

Ca. 45 Minuten landeinwärts von Christchurch am Fuße der Südalpen liegt dieser herausfordernde 18-Loch-Platz mit 6.406 Metern Länge von den Back Tees. Die Fairways sind vorwiegend großzügig gestaltet,  allerdings machen 70 Bunker und 8 Seen das Spiel nicht einfacher. Oftmals spielt auch der Wind eine nicht unerhebliche Rolle. Die Szenerie ist fantastisch, auf der einen Seite Wald und die schneebedeckten Berge der Südalpen, auf der anderen Seite das Tal des Rakaia Flusses.

Marlborough Golf Club, Blenheim

Umgeben von den Weinbergen des Marlborough befindet sich einer der ältesten Golfplätze Neuseelands. Der freundliche Platz mit breit angelegten Fairways, der sich gut laufen lässt, bietet unterschiedliche Terrains mit Wasserhindernissen und Eukalyptusbäumen und ist der optimale Einstieg in die neuseeländischen Golferlebnisse.

 

Rarangi Golf Club, Picton

Der 1957 eröffnete Platz liegt an der Cloudy Bay, einem wilden Strand, der auch einem der besten Weine des Marlborough seinen Namen gegeben hat. Viel Wind, Sand und Dünen bestimmen das Spiel, wegen der vielen Bäume und weniger Bunker ist es aber kein eigentlicher links Course. Der Platz ist flach und leicht zu gehen, jedoch macht der oft recht starke Wind das Spiel zu einer echten Herausforderung.

 

Wichtige Hinweise zu unserem Touren-Vorschlag:

Für die Langstreckenflüge empfehlen wir Ihnen Emirates, die preisgekrönte Airline aus Dubai, die von 7 Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus täglich via Dubai und Sydney nach Christchurch und mehrfach wöchentlich nonstop nach Auckland fliegt. Emirates bietet sehr attraktive Preise in der Business und First Class an. In der Business Class können Sie flache Betten und einen exzellenten gastronomischen Service genießen. Die First Class mit den „Private Suites“ bieten das Non plus Ultra an Luxus und Bequemlichkeit. Dazu steht Ihnen im Airbus A 380 in beiden Klassen auch noch die Lounge im Upper Deck zur Verfügung um sich gemütlich bei einem Drink mit Freunden und Mitreisenden auszutauschen. Das Routing vom Emirates gestattet generell (je nach Verbindung) auf dem Hin- und Rückweg einen Stopp in Sydney, Melbourne, Singapur, Bangkok oder Dubai.

Allgemeines

 

Klima
Da Neuseeland auf der südlichen Erdhalbkugel liegt, sind die Jahreszeiten gegensätzlich zu den unseren. Das bedeutet, wir erleben hier Sommer von November bis Februar und Winter von Juni bis August. Januar und Februar sind in der Regel die wärmsten Monate des Jahres, aber auch von Ende September bis Anfang Mai ist das Klima angenehm warm. Die Spätsommermonate März und April eignen sich ebenfalls mit stabiler Wetterlage hervorragend für Freizeitaktivitäten im Freien.

Die Durchschnittstemperatur liegt im Sommer bei 20-30°C und im Winter bei 10-15°C. Informationen zum Wetter in Neuseeland finden Sie auf der Website des neuseeländischen Wetterdienstes „New Zealand MetService“ unter www.metservice.com.

Während diese Temperaturen die Norm sind, kann sich das Wetter in Neuseeland aufgrund plötzlich auftretender Kaltfronten oder tropischer Wirbelstürme abrupt ändern. Sie sollten auf diese Veränderungen vorbereitet sein, insbesondere wenn Sie wandern möchten oder andere Aktivitäten im Freien unternehmen.

Zeitunterschied
Auckland = MEZ plus 12 Stunden

Währung
Die Währung in Neuseeland ist der neuseeländische Dollar (NZD).
1 Euro entspricht ca. 1,6 NZD (Stand Dezember 17)

Einreisebestimmungen
Für Neuseeland erhalten Sie als deutscher, österreichischer und Schweizer Staatsbürger ein kostenfreies Visum bei Einreise für einen maximalen Aufenthalt von 3 Monaten. Der Reisepass muss noch mindestens 1 Monat über das Rückreisedatum hinaus gültig sein. Aktuelle Informationen erhalten Sie über das Auswärtige Amt. Angehörige anderer Nationalitäten erhalten entsprechende Einreisebestimmungen bei der für sie zuständigen Auslandsvertretung.


Gesundheitsbestimmungen- und Empfehlungen
Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Die medizinische Versorgung ist in Neuseeland sehr gut. Da die Sonneneinstrahlung in der südlichen Hemisphäre sehr stark ist, sollte auf alle Fälle für ausreichend Sonnenschutz gesorgt werden.
In Neuseeland ist das Rauchen in allen öffentlichen Gebäuden, Bars, Restaurants, Cafés und Casinos zum Schutz gegen die gesundheitsschädigenden Folgen des Passivrauchens untersagt. Für alle Raucher gilt: Rauchen nur im Freien!
Bitte konsultieren Sie rechtzeitig vor Abreise Ihren Hausarzt um die für Sie persönlich erforderlichen Prophylaxen abzusprechen. Sofern Sie regelmäßig Medikamente einnehmen müssen, sollten Sie eine ausreichende Menge aus Deutschland mitnehmen.

Persönliche Daten:
Anrede / Titel *
Vorname *
Name *
Straße / Nr. *
PLZ / Ort *
Nationalität *
Telefon (9-18 Uhr) für Rückfragen *
e-Mail *
Angaben zur Wunsch-Reisezeit:
Anreise am:
Rückreise am:
Alternativer Reisezeitraum
Flug?
Abflughafen
Flugklasse
Angaben zum Reiseziel:
Reiseziel *
Erwachsene * (zwischen 1 und 16)
Kinder (zwischen 0 und 4)
Zimmertyp
Lage
Verpflegung
Mietwagen
Angaben zum Golf:
Anzahl der Greenfees (≥ 0)
HCP
Versicherung
Reiserücktrittskostenversicherung und Reiseabbruchversicherung mit Corona-Schutz
Auslands-Krankenversicherung mit Coronaschutz
5-Sterne-Premiumschutz (Reiserücktritt, Reiseabbruch, Corona, Krankenversicherung und Gepäckversicherung)
Fragen / Anmerkungen
Classic Golf Tours Newsletter!

Reiseversicherungen

 

Wir empfehlen Ihnen dringend den Abschluss einer Stornokostenversicherung (Reiserücktritt/-abbruch) sowie einer Auslandskrankenversicherung inklusive Krankenrücktransport. Bitte prüfen Sie gegebenenfalls auch, ob Ihre Kreditkarte ausreichenden Versicherungsschutz beinhaltet bzw. bietet.

Hinweis zur Mobilität:

Dieses Angebot ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. (Dieser Hinweis ist seit 01.07.2018 vom Gesetzgeber zwingend vorgeschrieben). Bitte teilen Sie uns gegebenenfalls die Art Ihrer Mobilitätseinschränkung mit, damit wir eine Beurteilung vornehmen können, ob diese Reise für Sie geeignet ist und welche zusätzlichen Maßnahmen eventuell ergriffen werden müssen, um einen reibungslosen Ablauf Ihrer Reise zu gewähren.

 

Bitte beachten Sie, dass wir die auf unserer Webseite aufgeführten Leistungen nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland bzw. auf Ihrem Kreuzfahrtschiff rechtlich zulassen.

 

Davon betroffen können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Büffet, eingeschränkte Spa-Leistungen oder Spa- und Restaurant-Schließungen) sein, aber auch Einschränkungen bei der Einreise (z.B. Online-Formulare, zwingend vorgeschriebene Corona-Tests, Temperaturmessungen) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften, Restaurants, geschlossene Sehenswürdigkeiten oder Einschränkungen bei Startzeiten oder Landausflügen).

 

Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt.

Bitte rufen Sie mich an
Name
Vorname
Telefonnummer *
Anliegen
Gewünschte Uhrzeit
captcha *